PROJECT C3

FRET-basierte Analyse der Aktivität von G-Protein-gekoppelten Rezeptoren der Adhäsionsklasse

Project Description
Principal Investigator(s)


Sowohl Stimulusmodalität als auch Signaltransduktionsmechanismus von Adhäsions-G-Protein-gekoppelten Rezeptoren (aGPCR) sind bislang schlecht verstanden. Vorarbeiten haben gezeigt, dass aGPCRs mechanische Signale auslesen können, möglicherweise durch Abstandsänderungen zwischen ihren extrazellulären und transmembranären Rezeptoranteilen. Dieses Projekt wird mittels FRET-Messungen solche Abstandsänderungen in aGPCRs unter Ligandenstimulation quantifizieren, und Aktivitätsänderungen künstlich verlängerter aGPCR-Varianten in einem etablierten Drosophila-Modell untersuchen. Schließlich werden die generierten FRET-Sensoren eingesetzt werden, um die Effekte humanpathologischer aGPCR-Mutationen auf intramolekulare Abstandsänderungen zu untersuchen.

Title Year Authors Journal Links