PROJECT A3

Verbesserte optogenetische Werkzeuge: Charakterisierung von neuartigen Rhodopsinen und Konstruktion von neuen Eigenschaften in bekannte Photorezeptoren

Project Description
Principal Investigator(s)


Im Teilprojekt A3 planen wir, verbesserte optogenetische Werkzeuge zu entwickeln, die sich durch höheren Licht-induzierten Strom und höhere Licht-Sensitivität auszeichnen. Dafür wollen wir bekannte Photorezeptoren zielgerichtet mutieren und neuartige Photorezeptoren besser charakterisieren. Insbesondere haben wir vor, neue Channelrhodopsin-Mutanten zu testen, sowie Fusionen aus Nukleotid-Zyklasen und CNG-Kanälen zu generieren und zu charakterisieren.

Title Year Authors Journal Links